MPLS

Standorte hochsicher vernetzen

Das Multi Protocol Label Switching ist ein Protkoll das von Providern innerhalb des eigenen Netzes benutzt wird um Daten möglichst schnell zu transportieren. Wird MPLS zur Vernetzung von Standorten benutzt so erhält der Kunde eine Verbindung zwischen den Standorten die anders als eine VPN-Verbindung nicht über das Internet abgewickelt wird.

Das erhöht die Sicherheit und garantiert Bandbreiten zwischen den Standorten. Besonders wenn Echtzeit-Applikationen wie Voip-Telefonie, Videokonferenzen oder Citrix benutzt werden sollen lassen sich so Bandbreiten per QoS für die gewünschten Applikationen garantieren.

In ein MPLS Netzwerk können unterschiedliche Technologien eingebunden werden, z.B. Glafaser, Richtfunk aber auch DSL-Verbindungen.

Leistungsmerkmale

  • Technologieunabhängig
  • MPLS Endgeräte je Standort
  • 24/7 Monitoring der Leitungsqualität und Endgeräte
  • Garantierte Bandbreiten
  • QoS Serviceklassen auf Applikationsebene
  • Verfügbar in Deutschland und vielen anderen europäischen Ländern

Optionale Leistungsmerkmale:

  • Layer2 TrustSec Verschlüsselung
  • Zentraler Internetzugang für alle Niederlassungen
  • Einwahl per SSL-VPN